Christian Otto, Mitglied des Gemeinderats

LIEBE WÄHLERINNEN UND WÄHLER!

Mein Name ist Christian Otto und ich möchte mich vorstellen.
Mit 43 Jahren bin ich der Vorsitzende der SPD in Gangelt.

Unser Motto lautet „Gemeinsam für Gangelt“.

Gangelt ist eine schöne Gemeinde, in der ich/ wir gerne lebe/n. Doch zum Leben braucht man auch ein vernünftiges Einkommen. Genau dafür möchte ich mich einsetzten. Ich möchte nicht nur einfach mehr Arbeitsplätze in Gangelt, nein, ich möchte auch die Kaufkraft der Gangelter Bürger erhöhen, mit mehr gut bezahlten Arbeitsplätzen. Es war ein Fehler des Kreises Heinsberg, sich nicht auf die Ausschreibung einer Hochschule zu bewerben. Forschung, Entwicklung und hochwertige Arbeitsplätze gehören zusammen.
So werde ich mich um eine Außenstelle einer der drei Hochschulen unserer Nachbarkreise bemühen.
Wer in Gangelt einen hochwertigen Arbeitsplatz findet, der braucht nicht mehr zu pendeln. So bleibt mehr Zeit für seine Familie/Freunde, kann sich mehr in Vereinen engagieren und hat trotzdem Zeit für sich. Im Hinblick auf den Umweltschutz ist es wichtig so nah wie möglich an seinem Arbeitsplatz zu wohnen. Das würde der gesamten Gesellschaft zugutekommen.
Nur wenn die Gemeinde über genug Arbeitsplätze verfügt, ist sie in der Lage, in Bezug auf die Sozial- wie auch die Umweltpolitik Vorreiter im Kreis Heinsberg zu werden.

Als Erstes werde ich mich dafür einsetzen, dass der Multibus ab 05.00 Uhr morgens, mit festem Fahrplan in Richtung Geilenkirchen Bahnhof, als Bestellbus fährt.
Die SB 3 soll zukünftig über Birgden fahren, mindestens zu den Zeiten, in denen die Linie 435 nicht fährt.

Wir brauchen in Gangelt mehr Wohnraum, nicht nur als Eigentum, sondern auch zur Miete. Nicht jeder möchte Eigentum haben oder kann sich dieses leisten.
Es ist schön, dass das Dorfzentrum von Gangelt verschönert wird. Für mehr Geschäfte ist aber mehr Nachfrage wichtig. Diese wird erreicht entweder durch Erhöhung der Kaufkraft der Bürger/innen in Gangelt oder durch Zuzug neuer Einwohner.
Deshalb werde ich mich für eine Wohnungsbaugesellschaft in kommunaler Trägerschaft einsetzten.

Eine klimaneutrale Klimabilanz für Gangelt ist ein weiteres Ziel, welches ich als Bürgermeister erreichen möchte.
Hierbei möchte ich nicht nur auf Windkraft setzen, wie in der Vergangenheit, sondern auch auf Solarenergie, Biomasse und den Ausbau des ÖPNVs in Gangelt. Hier kann die Gemeinde Gangelt ihren Bürgern mehr helfen.

Unsere Vereine brauchen gerade in diesem Jahr unsere Hilfe. Und das Parteiübergreifend! Zuschüsse alleine werden die Probleme nicht lösen. Eine Vermittlung von Kompetenzen ist eine weitere Möglichkeiten für die Vereine ihre Probleme zu lösen. Gleichzeitig sollte dem Wegzug des Nachwuchses durch genügend Wohnraum und Arbeitsplätzen entgegen gewirkt werden.

Die Freiwillige Feuerwehr möchte ich mit dem Zugang zur Rheinischen Zusatzversorgungskasse unterstützen. Hierdurch können unsere Feuerwehrmitglieder eine attraktive Betriebsrente erhalten, die durch deren Arbeitgeber zusätzlich aufgestockt werden kann.

Auch die Auswirkung der Klimaveränderung wird eine Herausforderung für den zukünftigen Bürgermeister in Gangelt. Neben Wasserknappheit für unsere Bauern, wird es Starkregen-Ereignisse geben, deren Auswirkungen durch bauliche Veränderungen verringert werden muss.

Das Ehrenamt möchte ich durch Vergünstigungen im Alltag aufwerten.

Für meinen Heimatort Schierwaldenrath wünsche ich mir, dass ein/e Ortsvorsteher/in gewählt wird, die/der sich zu 100% für den Ort einsetzt.

Es gibt noch vieles zu verändern.

Christian Otto

Es ist einfacher als Sie denken, die Richtung einer Partei zu ändern. Treten Sie der SPD bei und finden Sie es heraus.